Stimmungsbild Röhlig Responsives Logistikportal auf Smartphone Tablet

RÖHLIG - Responsives Logistikportal zum Versenden von Fracht

Industrietechnik

Müssen Sie spontan dringend Waren versenden? Benötigt man an einem Sonntag ein Angebot innerhalb von Sekunden? Dann kann in Zukunft die benutzerfreundliche Angebots- und Buchungs-App, bei der BUSSE maßgeblich in der UI und UX Entwicklung beteiligt war, auf einem Desktop oder Mobilgerät genutzt werden. Angebote für Luftfracht- und LCL-Geschäfte gibt es jetzt: superschnell, supereinfach und in Sekundenschnelle.

Bei Röhlig war das Quotieren und Buchen von Fracht bis jetzt nur auf analogem Wege möglich. Man musste seinen zuständigen Ansprechpartner bei Röhlig kontaktieren, ihm sein Vorhaben kommunizieren und auf ein Angebot zum Versenden seiner Fracht warten. Anschließend konnte dieses Angebot per Telefon oder Mail gebucht werden und die Fracht wurde versendet.

Aber nun treibt Röhlig Innovationen in der Logistikbranche voran: das neu aufgesetzte Online-Portal lässt sich von logistikfremden Mitarbeitern eines Unternehmens genauso bedienen, wie von einem Logistik Profi. Man muss nur den Start und das Ziel seiner Fracht kennen, man benötigt nicht einmal eine Postleitzahl oder Adresse - ganz einfach den Geschäftssitz (z.B. die Firma) eingeben und die App erledigt den Rest. Begriffe wie LCL oder FCL werden über kleine Kontextmenüs erklärt und die Buchungsformulare sind so aufgebaut, dass ein Benutzer dort durchgeführt wird und keine Falschangaben durch fehlendes Logistikwissen machen kann. Erstellte Anfragen werden als generiertes Angebot gespeichert und sind jederzeit wieder aufrufbar. Angebote können im Portal gebucht werden und über die integrierte Track 'n' Trace Funktion von Röhlig auch dort getracked werden.

Zum Start der Plattform wurde der US-Markt gewählt. Luftfracht- und LCL-Angebote (Loose Container Load) werden vollständig unterstützt, FCL-Angebote (Full Container Load) werden in Kürze integriert. Weitere Länder und Märkte werden schrittweise abgedeckt.

Das UI / UX Design Team von BUSSE durfte in diesem spannenden Projekt, welches ohne jegliche bestehende digitale Plattform gestartet ist, von den Kinderschuhen an mitwirken.

Die Ziele wurden seitens Röhlig ganz klar gesteckt: ein innovatives, individuelles und digitales Tool für Benutzer, die bisher nur analog unterwegs waren, in welchem das Quotieren, Buchen und Tracken von Fracht so einfach wie möglich ist. Der Nutzen für Röhlig soll das Betreuen und Managen von mehr Kunden als heute sein, die Kunden oder Interessenten besser zu kennen: wer sind sie, wo kommen sie her und was und wieviel wollen sie verschiffen? Und warum wird ein Angebot vielleicht doch nicht gebucht?

So haben wir in der Startphase eine ausführliche Benchmarkanalyse durchgeführt. Etliche Logistikportale nach Schwachstellen und guten Lösungen im Bedienprozess untersucht und diese Ergebnisse mit den Bedürfnissen von einfachen Angestellten die Waren von A nach B versenden möchten und denen der ausgebildeten Logistikexperten in großen Konzernen auf einen gemeinsamen Nenner gebracht.

Die Prozessschritte beim Versenden von Fracht über den See- und Luftweg wurden analysiert und in digitale Bedienschritte übertragen. Daraus wurden User Requirements an das neue Portal abgeleitet und in einem ersten groben Bedienkonzept zusammengetragen.

Als weitere Grundlage für die User Requirements dienten Kundeninterviews aus denen verschiedene Benutzergruppen und User Stories abgeleitet wurden. In einer User Journey Map wurden die Aufgaben und mögliche Emotionen der Nutzergruppen an bestimmten Touchpoints bestimmt und daraus Verbesserungspotentiale ermittelt.

Da Röhlig bisher nur ein rein manuelles Angebots- und Buchungssystem angeboten hat, haben wir die gesamte digitale Customer Journey in einem User/ Screen Flow Diagramm zusammengetragen: An welchen Punkten kommt ein möglicher Benutzer der digitalen Plattform mit der Seite in Berührung, was passiert wenn er sich registriert hat, welche Kanäle werden genutzt um mit dem Kunden in Kontakt zu treten, wann muss welche E-Mail ausgelöst werden und wie wird der Benutzer wieder zur Portalseite verlinkt, wenn sein Angebot erstellt ist und gebucht werden kann.

Die Erstellten Mockups wurden in einem einfachen Klickdummy für ein Smartphone zusammengefasst, um die Interaktion an einem Mobilgerät besser begreifbar zu machen und Verbesserungen abzuleiten.

Über Röhlig Logistics GmbH & Co. KG:

Röhlig ist ein inhabergeführtes Logistikunternehmen, das Lösungen in den Bereichen Seefracht, Luftfracht, Projektlogistik und Kontraktlogistik anbietet. Das Familienunternehmen wurde 1852 in Bremen gegründet. Heute umfasst das Netzwerk mehr als 2.000 Mitarbeiter in über 30 Ländern. Röhlig unterstützt seine Kunden als zuverlässiger Partner. Das Unternehmen verbindet eine starke Kundenorientierung mit hohen Qualitätsstandards und modernster Technologie. Aus diesem Grund ist Röhligs oberste Markenstrategie: High Quality - High Tech - High Touch.

Über Efexcon:

Efexcon ist ein Beratungs- und Digital-Dienstleister für Top-Unternehmen der Automotive-, Energy-, Transport- und Dienstleistungs-Branche. Sie haben Branchen-Kompetenzen und eine ausgewiesene Expertise in der Projektierung, Integration und Software Entwicklung von Lösungen mit Dynamics 365, Office 365, Azure Cloud. Als Microsoft Tier 1 Cloud Solution Provider kann man bei Efexcon Lizenzen und Subscriptions mit Service und Support aus einer Hand beziehen. Mit Standorten in der Schweiz, in Deutschland, in Polen und in Spanien bringt Efexcon die digitale Transformation vom Papier in die Praxis.

Röhlig Responsives Logistikportal auf Smartphone Tablet und Laptop
Röhlig Responsives Logistikportal Schiff im Hintergrund
Röhlig Responsives Logistikportal auf Smartphone Tablet und Laptop
Röhlig User Flow

Unsere Skills

Nutzerzentrierte Entwicklung

UX / Bedienkonzept

User Interface Design

Clickdummy

Design System / Styleguide

Ihr Ansprechpartner
Evamaria Plehn, Head of UI/UX Design
Evamaria Plehn, Head of UI/UX Design

Unsere Kompetenz wird nicht nur durch 400+ Auszeichnungen belegt, sondern auch durch die Begeisterung unserer Kunden.

ProduktdesignEngineering

Ziegler

„Wie kann man Aufgaben und Herausforderungen erfolgreich lösen? Dazu benötigt man Partner, die eine Aufgabe in ihrer Komplexität richtig erfassen und darstellen können. Im zukunftsorientierten Spannungsfeld [...] die richtigen Schwerpunkte zu setzen und „down to Earth" umsetzen zu können, ist Teil der Erfolgs-DNA bei BUSSE Design+Engineering, die wir sehr schätzen.“

ProduktdesignEngineering

Thyssenkrupp

„BUSSE bietet als erfahrener Design-Partner alles aus einer Hand. Kreative Design-Lösungen, Prototyping bis hin zu Kleinserienfertigung und UX-Design für Software. Die Lösungsansätze und Methoden bis zur Umsetzung führen stets zu einem den Anforderungen perfekt entsprechenden Ergebnis.“

UI/UX Design

Prinoth

„BUSSE ist unser Design-Game-Changer für Pistenfahrzeuge! Ihr UI/UX Team hebt nicht nur Icons und Layout, sondern das gesamte Benutzererlebnis auf ein neues Level. Klare Bedienung macht jede Fahrt zum Vergnügen. Von der Entwicklung bis zur Serienproduktion zuverlässig an unserer Seite. Ihr Interface, basierend auf präziser Produktforschung, vereinfacht die Bedienung. Flexibel, vorausschauend und zuverlässig – BUSSE ist unser Zufriedenheitsgarant!"

ProduktdesignEngineeringPrototyping

Hammer

„BUSSE ist für uns seit über fünfzehn Jahren der perfekte Partner, um neue und innovative Ideen zu entwickeln. BUSSE bietet ein sehr hohes Maß an Professionalität und ein erstklassiges Markenverständnis. Das Team hat den hohen Anspruch unserer Projekte komplett verinnerlicht und mit außergewöhnlicher Kreativität, sowie voller Hingabe uns dabei geholfen, neue Trends zu setzen. Viele unserer Bestseller tragen BUSSE Handschrift.“

ProduktdesignEngineering

Britax Römer

„Kindersitze sind nicht nur äußerlich komplex, sondern auch technisch anspruchsvoll. Unsere langjährige Partnerschaft mit BUSSE macht die Entwicklung zu einem kreativen Erlebnis. Designsprints und eine vielseitige Auswahlmatrix entlasten Ingenieure, minimieren zeitaufwändige Iterationen. Wir schätzen BUSSE für ihre zeitnahe Umsetzungen trotz begrenzter Ressourcen. Die Zusammenarbeit ist nicht nur effektiv, sondern macht auch richtig Spaß!"

ProduktdesignEngineering

Calistair

„Besonders begeistert waren wir von der Spielfreude und der technischen Kreativität der Busse-Mitarbeiter. Die Atmosphäre im Projekt war geprägt von professioneller Lockerheit und großer Agilität. Wir haben in 4 Monaten aus einer Idee ein fertiges Produkt gemacht!“

ProduktdesignEngineeringPrototyping

Sked

„Durch Internetrecherche stießen wir auf BUSSE Design+Engineering. Nach Kontaktierung wegen eines Funktionsmusters schlossen wir einen Vertrag für ein technisches Redesign ab. Die Konzeptänderung führte zu Redesign II, einem Prototyp, der 2019 mit einem goldenen Award auf der Ambiente-Messe ausgezeichnet wurde. BUSSE realisierte das Projekt zielgerichtet, termintreu und handwerklich erstklassig. Eine zukünftige Zusammenarbeit ist sicher."

ProduktdesignEngineeringPrototyping

Sigel

„Die Zusammenarbeit mit dem gesamten Projektteam war stets zielgerichtet, konstruktiv und angenehm in der Kommunikation. Die Anforderungen an Funktion und Sicherheit stets im Blick, haben Herr Timm und sein Projektteam verstanden, worauf es uns in der Produktentwicklung ebenfalls ankommt: Can-Do-Mentalität, agiles Mindset sowie Flexibilität und Effizienz in allen Projektlagen."

Produktdesign

Mikron

„Mit der Firma BUSSE als Sparringspartner konnten wir erfolgreich für unsere neuesten Produkte ein markenprägendes und zielgruppengerechtes Design ausarbeiten. BUSSE hat dabei bestens unsere internen Unternehmensabläufe verstanden und konnte somit optimale Ergebnisse liefern. Termine wurden stets eingehalten, auf BUSSE ist Verlass. Jederzeit wieder!“

ProduktdesignEngineering

Keller

„Von der Zusammenarbeit mit BUSSE waren wir dahingehend positiv überrascht, dass nicht allein das Erscheinungsbild unseres Produktes im Vordergrund stand, sondern vielmehr das Zusammenspiel aus wirtschaftlichen Fertigungslösungen, optimierter Ergonomie und einem funktionalen Design. Das Ergebnis besticht nun mit einem stimmigen, nie dagewesenen Designkonzept.“