Stimmungsbild: TEA Modul an Pistole im Training

THALES - Sicherheit durch optimales Training

Sport & Freizeit

Oder wie man es anders ausdrücken kann: Übung macht den Meister. Unter dem Produktnamen „TEA" wurde mit Thales ein neues Analysemodul für Simulationswaffen, Airsoft Waffen und echte Schusswaffen entwickelt, um Sicherheitskräfte in der Ausbildung zu unterstützen. In enger Zusammenarbeit mit der internationalen Elektronikentwicklung von Thales wurde ein ansprechendes Produktdesign und Gehäusekonzept entwickelt, welches allen Vorgaben entsprach.

Das Produkt „TEA" (Tactical Engagement Analysis) ergänzt das umfangreiche Produktportfolio von Thales für Trainings- und Simulationsprodukte im Bereich „Small Arms Trainings" und unterstreicht einmal mehr die Expertise des Unternehmens in diesem Produktbereich.

Das Modul ermöglicht durch die Aufzeichnung des Schussevents, der Bewegungs- und Lagedaten sowie von Videoaufnahmen eine deutlich effektivere Auswertung und Reflexion der Übungseinheit. Die zentrale Steuereinheit ermöglicht durch den Einsatz einer KI-basierten Echtzeit-Auswertung den Auszubildenden ihre technischen Fähigkeiten, ihr taktisches Know-how und die Entscheidungsfindung unter Stress zu optimieren.

Ein Blick auf die Anwendung selbst zeigt deutlich, dass jedes zusätzliche Gewicht und jedes störende Element die Sicherheitskräfte während der Übungseinheit beeinträchtigt. So kann mit einem zusätzlichen Element an der Kurzwaffe, z. B. die Verwendung des Holsters, schnell problematisch werden oder bei Simulationen im Gelände hängen geblieben werden.

Blendet man den finalen Einsatz nun aus und betrachtet nur die Herausforderungen in der Entwicklung auf dem Weg hin zum fertigen Produkt, so sticht dadurch die Miniaturisierung des Gehäuses deutlich hervor. Daher lag der zentrale Fokus auf der kompaktesten Bauform unter Berücksichtigung der unantastbaren Elektronikkomponenten. Hierzu erfolgte in agilen Projektschritten ein enger Austausch zwischen Elektronik- und Gehäuseentwicklung und iterativ wurde hierfür das Konzept Schritt für Schritt optimiert.

Andere anfängliche Bedenken, wie z. B. die Wärmeentwicklung am Lauf der Waffe, stellten sich im Projektverlauf als unproblematisch dar. Die kritische Wärmeentwicklung am Prozessor wurde durch eine gezielte Ableitung der Wärme über das Gehäuse gelöst.

Eine elastische Lagerung der Elektronikkomponenten wurde bereits früh zum Schutz der Komponenten und zum Toleranzausgleich integriert. Praxistests ergaben, dass auch die Batterie gegen die Rückstöße beim Schuss geschützt werden musste.

Um einen flexiblen Einsatz mit verschiedenen Waffen zu ermöglichen, ohne erneut teure Investitionen in Gehäusewerkzeuge zu benötigen, entschieden wir uns im Projektverlauf für ein wechselbares Adapterkonzept für unterschiedliche Waffensystem wie z. B. die Picatinny-Rail.

Aufgrund geringer Stückzahlen und der engen Terminschiene fiel die Entscheidung beim Fertigungsverfahren letztendlich für alle Gehäuseteile auf die Rapid Prototyping Technologie. Einerseits ermöglichte dies gestalterisch viele neue Optionen, andererseits stellt es einen vor neue Herausforderungen hinsichtlich Toleranzen und belastbarer Materialkennwerte wie z. B. UV-Beständigkeit, Langlebigkeit, E-Modul, Dichtigkeit, ... Über entsprechende Muster und Tests wurde dies Schritt für Schritt miteinander abgestimmt und weiterentwickelt.

BUSSE Design+Engineering freut sich ein weiteres anspruchsvolles Produkt mit unserem Kunden Thales auf den Markt gebracht zu haben.

Detailansicht: Tactical Engagement Analysis Modul
Detailansicht: Tactical Engagement Analysis Modul an Pistole
Close-Up

Unsere Skills

Product Design

CAD-Flächen

Gehäusekonstruktion

Fertigungsgerechtes Design (DFM)

Kleinserien

Ihr Ansprechpartner
Bernd Heckenberger, Head of Engineering, Project Manager
Bernd Heckenberger, Head of Engineering, Project Manager

Unsere Kompetenz wird nicht nur durch 400+ Auszeichnungen belegt, sondern auch durch die Begeisterung unserer Kunden.

ProduktdesignEngineering

Ziegler

„Wie kann man Aufgaben und Herausforderungen erfolgreich lösen? Dazu benötigt man Partner, die eine Aufgabe in ihrer Komplexität richtig erfassen und darstellen können. Im zukunftsorientierten Spannungsfeld [...] die richtigen Schwerpunkte zu setzen und „down to Earth" umsetzen zu können, ist Teil der Erfolgs-DNA bei BUSSE Design+Engineering, die wir sehr schätzen.“

ProduktdesignEngineering

Thyssenkrupp

„BUSSE bietet als erfahrener Design-Partner alles aus einer Hand. Kreative Design-Lösungen, Prototyping bis hin zu Kleinserienfertigung und UX-Design für Software. Die Lösungsansätze und Methoden bis zur Umsetzung führen stets zu einem den Anforderungen perfekt entsprechenden Ergebnis.“

UI/UX Design

Prinoth

„BUSSE ist unser Design-Game-Changer für Pistenfahrzeuge! Ihr UI/UX Team hebt nicht nur Icons und Layout, sondern das gesamte Benutzererlebnis auf ein neues Level. Klare Bedienung macht jede Fahrt zum Vergnügen. Von der Entwicklung bis zur Serienproduktion zuverlässig an unserer Seite. Ihr Interface, basierend auf präziser Produktforschung, vereinfacht die Bedienung. Flexibel, vorausschauend und zuverlässig – BUSSE ist unser Zufriedenheitsgarant!"

ProduktdesignEngineeringPrototyping

Hammer

„BUSSE ist für uns seit über fünfzehn Jahren der perfekte Partner, um neue und innovative Ideen zu entwickeln. BUSSE bietet ein sehr hohes Maß an Professionalität und ein erstklassiges Markenverständnis. Das Team hat den hohen Anspruch unserer Projekte komplett verinnerlicht und mit außergewöhnlicher Kreativität, sowie voller Hingabe uns dabei geholfen, neue Trends zu setzen. Viele unserer Bestseller tragen BUSSE Handschrift.“

ProduktdesignEngineering

Britax Römer

„Kindersitze sind nicht nur äußerlich komplex, sondern auch technisch anspruchsvoll. Unsere langjährige Partnerschaft mit BUSSE macht die Entwicklung zu einem kreativen Erlebnis. Designsprints und eine vielseitige Auswahlmatrix entlasten Ingenieure, minimieren zeitaufwändige Iterationen. Wir schätzen BUSSE für ihre zeitnahe Umsetzungen trotz begrenzter Ressourcen. Die Zusammenarbeit ist nicht nur effektiv, sondern macht auch richtig Spaß!"

ProduktdesignEngineering

Calistair

„Besonders begeistert waren wir von der Spielfreude und der technischen Kreativität der Busse-Mitarbeiter. Die Atmosphäre im Projekt war geprägt von professioneller Lockerheit und großer Agilität. Wir haben in 4 Monaten aus einer Idee ein fertiges Produkt gemacht!“

ProduktdesignEngineeringPrototyping

Sked

„Durch Internetrecherche stießen wir auf BUSSE Design+Engineering. Nach Kontaktierung wegen eines Funktionsmusters schlossen wir einen Vertrag für ein technisches Redesign ab. Die Konzeptänderung führte zu Redesign II, einem Prototyp, der 2019 mit einem goldenen Award auf der Ambiente-Messe ausgezeichnet wurde. BUSSE realisierte das Projekt zielgerichtet, termintreu und handwerklich erstklassig. Eine zukünftige Zusammenarbeit ist sicher."

ProduktdesignEngineeringPrototyping

Sigel

„Die Zusammenarbeit mit dem gesamten Projektteam war stets zielgerichtet, konstruktiv und angenehm in der Kommunikation. Die Anforderungen an Funktion und Sicherheit stets im Blick, haben Herr Timm und sein Projektteam verstanden, worauf es uns in der Produktentwicklung ebenfalls ankommt: Can-Do-Mentalität, agiles Mindset sowie Flexibilität und Effizienz in allen Projektlagen."

Produktdesign

Mikron

„Mit der Firma BUSSE als Sparringspartner konnten wir erfolgreich für unsere neuesten Produkte ein markenprägendes und zielgruppengerechtes Design ausarbeiten. BUSSE hat dabei bestens unsere internen Unternehmensabläufe verstanden und konnte somit optimale Ergebnisse liefern. Termine wurden stets eingehalten, auf BUSSE ist Verlass. Jederzeit wieder!“

ProduktdesignEngineering

Keller

„Von der Zusammenarbeit mit BUSSE waren wir dahingehend positiv überrascht, dass nicht allein das Erscheinungsbild unseres Produktes im Vordergrund stand, sondern vielmehr das Zusammenspiel aus wirtschaftlichen Fertigungslösungen, optimierter Ergonomie und einem funktionalen Design. Das Ergebnis besticht nun mit einem stimmigen, nie dagewesenen Designkonzept.“