Newsletter

Archiv

News+

21. Mai 2019

„Unsere Erwartungen wurden erfüllt“

Im Interview mit dem designreport erklärt unser Geschäftsführer Felix Timm, warum die Implementierung der DIN ISO 9001 in einem Designunternehmen unerlässlich ist und welche Erfahrungen BUSSE in dieser Vorgehensweise gesammelt hat.

Unsere erste ISO-Zertifizierung geht auf das Jahr 2002 zurück. 2011 haben wir im Rahmen unseres Generationswechsels alle Prozesse nochmals kritisch reflektiert und neu definiert. Das mündete 2012 in einer komplett neuen Re-Zertifizierung,– und zwar aller unsere Fachbereiche, also Produktdesign, User Interface Design, Engineering, Prototyping sowie Administration. Inzwischen lassen wir uns jährlich auditieren.

Unsere Motive entsprechen denen der ISO: Maximale Qualität zu erzeugen. Und zwar durch eindeutig definierte Prozesse, Ziele sowie die kontinuierliche Verbesserung durch interne und externe Audits. Und dieser Qualitätsanspruch umfasst nicht nur die Ansprüche unsere Auftraggeber, sondern im Sinne des human centerd design auch die Anwender der späteren Produkte und ganz wichtig auch die Ansprüche unserer Mitarbeiter, die durch klare Briefings und saubere Kapazitätsplanung das Fundament bekommen, um maximale Qualität zu erzeugen.

Bekanntlich hat gerade die Formulierung der Ziele und der Aufgabenstellung einen maßgeblichen Einfluss auf den späteren Erfolg einer Produktentwicklung. Letztlich geht es um die Erreichung der „festgelegten und (stillschweigend) vorausgesetzten Eigenschaften", wie die DIN EN ISO 8402:1995-08 den Qualitätsbegriff definiert.

Der Aufwand für die Erst-Zertifizierung ist nicht unerheblich, denn es geht ja darum, das Bestehende kritisch zu reflektieren und neu zu definieren. Dabei kommen schnell ein paar hundert Stunden zusammen. Die externen Kosten einer Zertifizierung sind mit ca. 5.000 Euro eher überschauber.

Aus unserer Sicht aber hat sich dieser Invest schnell bezahlt gemacht. Erstens können wir die Projekte in sauber geplanten Abläufen bearbeiten und neue Mitarbeiter lassen sich schneller einarbeiten. Und letztlich hilft es uns, Kunden besser zu versorgen und wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

Die kontinuierliche Re-Zertifizierung ist vom internen Aufwand her überschaubar, sofern man unterjährig die geforderten internen Audits durchführt, seine Kennzahlen sauber erfasst und die Management Reviews nutzt.

Anders als allgemein angenommen, werden unsere kreativen Prozesse nicht gestört, im Gegenteil. Wir profitieren vom ordentlich dokumentierten Projektbriefing, von den klaren Vorgaben zur Dokumentablage, zur Datenstruktur und Ressourcenplanung. Die Kunst bei so viel „Leitplanken" ist es nun, auch Konzeptideen zuzulassen, die die eine oder andere Vorab-Definition bewusst ausblenden, dafür aber interessante Vorzüge bieten.

Insgesamt liegt die Herausforderung darin, die Prozesse zu definieren, diese aber möglichst schlank und wenig bürokratisch aufzusetzen. Schließlich wollen wir ja ein agiler Dienstleister bleiben. Unsere Qualitätsbeauftragten sind selbst im täglichen Projektgeschäft aktiv, daher bleiben wir immer eng an der Praxis und achten trotz hoher Auslastung darauf, die geforderten und selbst gesetzten Audits durchzuführen.

Aus unserer Sicht lohnt sich eine ISO-Zertifizierung für jedes Design-Unternehmen, das mehr als 10 Mitarbeiter hat. Nicht, weil man durch das ISO Zertifikat dann zwangsläufig neue Kunden gewinnt, sondern weil so für alle Beteiligten, ob Mitarbeiter oder Kunde, Prozesse und Qualitätsansprüche eindeutig formuliert werden.

Parallel zu diesem Interview und Artikel erfolgte im April ebenfalls die Rezertifizierung bei BUSSE:
Nach drei anstrengende Tage externer Auditierung voller vielschichtiger und sehr konstruktiver Reflexionsgespräche konnten wir auch dieses Jahr unsere ISO-Zertifizierung verlängern.
Eine erfolgreiche Rezertifizierung nach ISO 9001:2015 ist geschafft!

Dieses Interview und noch weitere Beiträge rund um das Thema  können Sie auch im aktuellen designreport (02/2019) lesen.

Ihr Ansprechpartner bei BUSSE Design+Engineering:
Felix Timm, Geschäftsführer
Phone:  +49 (0) 73 08 / 811 499 23
E-Mail: timm@busse-design.com

Zurück

BUSSE Design+Engineering GmbH
Nersinger Straße 18
89275 Elchingen
Germany

Fon +49 (0) 7308 811 499 0
Fax +49 (0) 7308 811 499 99
info@busse-design.com

WELCHES THEMA INTERESSIERT SIE?

Wir sind gespannt auf Ihr Projekt und freuen uns

Über Ihren Anruf:

07308 811 499 0


Gerne nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf!

Senden Sie uns eine E-Mail an
info@busse-design.com

KONTAKT