Newsletter

Archiv

News+

27. Juli 2018

Red Dot Design Award für Straßenbahn Avenio M

Die Siemens-Straßenbahn Avenio M für Ulm erhält den renommierten Red Dot Award 2018.

Im Mai 2015 hatte die SWU Verkehr GmbH Siemens mit der Lieferung von zwölf Multigelenk-Straßenbahnen der Baureihe Avenio M beauftragt. Die Fahrzeuge sind für die Ulmer Strecken mit ihren starken Steigungen optimiert, sie kommen auf der Linie 1 und der neuen Linie 2 zum Einsatz.

Das Design der Tram sorgt für erhöhten Reisekomfort und wurde, wie schon beim Vorgängermodell Combino, vom Designpartner der SWU Verkehr, Busse Design+Engineering, speziell auf Ulm zugeschnitten. Es unterscheidet sich vor allem in der Front- und Heckgestaltung von den bisher eingesetzten Combino-Fahrzeugen. Die neuen Wagen sind an das bestehende SWU-Design angepasst und in den vertrauten Farben blau, hellgrau und weiß gehalten. Das typische, geschwungene Seitenprofil am Triebkopf wurde weiterentwickelt. Der Innenraum ist hell und freundlich gestaltet. Die Formgebung und das Innendesign des Basisfahrzeugs entstanden in Zusammenarbeit von Siemens und dem Designbüro "Yellow Window". Auch in puncto Sicherheit setzt der Avenio M Maßstäbe: das Kollisionswarnsystem "Siemens Tram Assistant" unterstützt den Fahrer, Unfälle zu vermeiden.

"Es ist in mehrfacher Hinsicht gelungen, auf Basis der neuen Fahrzeugreihe die Ulmer Optik weiterzuentwickeln. Die Ulmer Straßenbahn wird dem Bürger einprägsamer denn je sein", sagt SWU-Verkehr-Geschäftsführer André Dillmann. "Bei der Entwicklung des Avenio war uns wichtig, dass sich die Fahrzeuge harmonisch in ihr Stadtbild einfügen. Sie müssen optimal zur Infrastruktur passen und die Anforderungen an Kapazität, Innenraumgestaltung und Außendesign erfüllen. Dass uns dies immer wieder gut gelingt, zeigt der zweite Red Dot Award für unsere Avenio-Familie", sagt Sabrina Soussan, CEO der Division Mobility von Siemens.

2015 erhielt Siemens den "Red Dot Award: Product Design" für den Hochgeschwindigkeitszug Velaro. Letztes Jahr wurde das Design der Avenio-Straßenbahn für Doha ausgezeichnet.

Seit 1955 prämiert das Design Zentrum Nordrhein Westfalen international herausragendes Produktdesign mit seinem berühmten roten Punkt. Zahlreiche Hersteller und Designer unterschiedlicher industrieller Produkte bewerben sich jedes Jahr um das international anerkannte Gütesiegel für Gestaltungsqualität. In diesem Jahr erhielt die Jury Einreichungen aus insgesamt 59 Ländern. Nur Gestaltungen, die durch "hohe Designqualität" überzeugten, erhielten von der Jury die Auszeichnung "Red Dot". Die Preisverleihung fand am 09. Juli in Essen statt.

Während Großstädte mit umfangreichem Budget zunehmend eigenständige Bauvarianten auch im Design bestellen, verfügen die Stadtwerke der 120 000 Einwohner Stadt Ulm naturgemäß nur über einen begrenzten Spielraum, um ihre hohen Designansprüche dennoch zu verwirklichen. BUSSE hat hier mit Kreativität, Einfühlungsvermögen und pragmatischer Vorgehensweise dennoch ein überraschend komplettes Design liefern können.

Dies geschah in engster Abstimmung mit dem bewährten Projektteam von SWU, Siemens und den dortigen Designpartnern.
Der Erfolg ist die durch die verkündete Auszeichnung mit dem Reddot Award 2018 ist ein gutes Beispiel für eine verschiedene Design- und Projektbeteiligte einbeziehende, effiziente Zusammenarbeit.

Weitere Informationen unter:
https://www.red-dot.org/de/project/avenio-m-ulm-24457

https://www.siemens.com/press/PR2018070250MODE


Ihr Ansprechpartner bei BUSSE:
Martin Hannig, Seniordesigner
hannig@busse-design.com
Tel: +49 7308 811 499 72


Ihr Ansprechpartner bei SWU Verkehr GmbH:

Jürgen Späth
Leiter Schienenfahrzeuge
Stellv. Betriebsleiter BOStrab

 

Zurück

BUSSE Design+Engineering GmbH
Nersinger Straße 18
89275 Elchingen
Germany

Fon +49 (0) 7308 811 499 0
Fax +49 (0) 7308 811 499 99
info@busse-design.com

WELCHES THEMA INTERESSIERT SIE?

Wir sind gespannt auf Ihr Projekt und freuen uns

Über Ihren Anruf:

07308 811 499 0


text_contact_box_mail_caption

text_contact_box_mail_subheadline
info@busse-design.com

KONTAKT