Situation heute

Situation heute

+ Große Abhängigkeit von gekauften Lebensmitteln
+ Anhäufung von extrem viel Verpackungsmüll
+ Lebensmittelverschwendung durch Mengenungenauigkeiten
+ Lange Transportwege verursachen einen Großteil an negativer Umweltbilanz
+ Heutiges Urban Farming ist noch wenig verbreitet und weitgehend unausgereift

Lösungsansätze

Lösungsansätze

+ Schaffung geeigneter Infrastrukturen durch die Einbeziehung moderner Kommunikations- und Transportmittel für den Individualtransport
+ Bauliche Maßnahmen von veränderten Wohnraumkonzepten bis zu innerstädtischen Pflanzräumen in Innenbereichen, auf Dachlandschaften und bestehenden Gewerbeflächen
+ Laien-freundliche Methoden und Anbautechniken
+ Dauerhafte Änderung des Konsum- und Ernährungsverhaltens der Bevölkerung
+ Maßnahmen, die weiterhin ein individuell geprägtes Verhalten zulassen, in der Summe aber Erfolg ermöglichen.

Urban Farming

Was ist Urban Farming?

Es entstehen neue Formen kleiner bis mittlerer Landwirtschaft in städtischen und stadtnahen Räumen, die teils gewerblich und teils privat betrieben werden. Urban Farming wird so ein neuer, fester Bestandteil der persönlichen Freizeit, kann aber auch als eigenständiger Teil des gesellschaftlichen Lebens in der spät- oder postindustriellen Epoche betrachtet werden.

Anbau vor der Stadt
Anbau vor der Stadt
Anbau vor der Stadt

1. Anbau vor der Stadt

BESTELLUNG BEIM KLEINBAUERN DES VERTRAUENS

Gewerbliche Anbaugebiete liegen in den städtischen Randbezirke oder direkt auf dem Land. Die Bestellung der Waren erfolgt über zeitgenössische Endgeräte. Anschließend werden bestellte Erzeugnisse mittels umweltfreundlicher Transportdrohnen direkt zum Konsumenten geliefert.

Anbau unter der Stadt

2. Anbau unter der Stadt

SUPERMARKT-LAGER-FARM

Ein zweiter Ansatz ist die Umnutzung oder Erweiterung vorhandener Gewerbeflächen in der Stadt, z.B. die Unterkellerung von Supermärkten für den unterirdischen, kontrollierten Anbau von pflanzlichen Lebensmitteln. Hier ist der Marktbetreiber auch der Farmer. Er betreibt den Anbau abgestimmt auf die direkte, nachfragekonforme Vermarktung in seinem Shop.

Anbau in der Wohnung

3. Anbau in der Wohnung

GEMÜSE-OBST-PROTEINE-SCHRANK
Der dritte Ansatz, der mit den beiden anderen ein optimal aufeinander abgestimmtes Gesamtkonzept bildet, ist der Anbau im privaten Wohnumfeld der Konsumenten, respektive in der eigenen Küche. Dies knüpft an die klassische Welt der Selbstversorgung aus bäuerlichen Gemüse- und städtischen Schrebergärten an. Unterstützt wird der Anbau durch eigens dafür konzipierte Einbauten, die sich an natürlichen Ökosystemen orientieren. Neben dem Anbau von Obst und Gemüse, runden Fische und Insekten den Bedarf an proteinreicher Nahrung ab.

BUSSE Design+Engineering GmbH
Nersinger Straße 18
89275 Elchingen
Germany

Fon +49 (0) 7308 811 499 0
Fax +49 (0) 7308 811 499 99
info@busse-design.com

WELCHES THEMA INTERESSIERT SIE?

Wir sind gespannt auf Ihr Projekt und freuen uns

Über Ihren Anruf:

07308 811 499 0


Gerne nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf!

Senden Sie uns eine E-Mail an
info@busse-design.com

KONTAKT