Newsletter

Archiv

News+

27. Mai 2014

Gemeinsam den Fahrschein-Automaten neu erfunden: Höft & Wessel, Synapticon und BUSSE machen Ticket-Kauf endlich einfach

Kurz vor knapp noch schnell das Ticket für Bus oder Straßenbahn ziehen – nur wer weiß, wie es geht, ist klar im Vorteil. Es sei denn, man steht vordem Fahrscheinautomaten, den Höft & Wessel und Synapticon in Kooperation mit BUSSE quasi neu erfunden haben. Hier ist der Ticketkauf für Jeden spielend einfach.

Fahrschein-Automaten im öffentlichen Nahverkehr lassen allzu oft ratlose und verzweifelte Menschen zurück. Zu unübersichtlich die Bedienung, zu viele Schritte bis zum gewünschten Ticket. Höft & Wessel als Hersteller solcher Geräte wollte deshalb das Unmögliche möglich machen: Die komplette Entwicklung eines neuen Fahrschein-Automaten-Systems für Nahverkehrs-Tickets, an dem sich Jüngere und Ältere ebenso gut zurechtfinden wie Touristen, Gelegenheits- und Vielfahrer. Zudem sollten Front- und Backend der Software möglichst einfach an die individuellen Anforderungen und das Erscheinungsbild eines Verkehrsbetriebs anzupassen sein. Die Wahl als einer der Partner für die Entwicklung und Verwirklichung dieses Vorhabens im Teamwork fiel auf Synapticon, welche sich für die User Interface Umsetzung die Spezialisten von BUSSE zur Unterstützung holten.

Gebrauchstauglich, aber nicht benutzerfreundlich – so lautete das Urteil über die bisherigen Geräte. Schneller und einfacher zum Ziel für jeden Benutzer hieß die Vorgabe für das neue System.

Höft & Wessel, Synapticon und BUSSE hatten stets alle Nutzergruppen im Auge, als Menüstruktur, Gestaltung der Benutzeroberfläche und Animationskonzept des neuen Automaten entwickelt wurden. Für die technische Umsetzung waren die Software-Spezialisten von Synapticon verantwortlich.

Das entwickelte System ist Widget-basiert. Fünf unterschiedliche Such-Masken (Einfeld-Suchmaske, Start-Ziel-Suche, POI, Karte, Fahrscheine) bieten den individuellen Anforderungen der verschiedenen Nutzern (Profi, Gelegenheits-User, Youngster, Rentner und Tourist) unterschiedliche Einstiegsmöglichkeiten in die Bedienoberfläche, um ein Ticket zu erwerben. Neuartig ist hierbei die Einfeld-Suchmaske, die es ermöglicht, eine Adresse, Haltestelle oder eine Ticketart einzugeben, ähnlich wie bei Google. Auch die Point-of-Interest-Suchmaske bietet für Touristen einer Stadt unterstützende Suchfunktionen, um die Hotspots mit passenden Tickets zu erreichen.

 

Wichtig bei der Entwicklung war, dass die Suchwege und Schritte verkürzt und vereinfacht werden. Das gemeinsame Team aus Fachleuten war sich einig, dass unterschiedliche Nutzer mit unterschiedlichen Kenntnissen auch unterschiedliche Anforderungen stellen. Die Fahrschein-Suchmaske bietet beispielsweise die Möglichkeit, ein Ticket innerhalb von zwei Klicks zu erwerben, perfekt für alle Vielfahrer! Noch mehr Komfort bietet ein Warenkorb, der den Kauf mehrerer Tickets mit einem Bezahlvorgang ermöglicht.

Im abschließenden Praxis-Test in einem Feldteststudio gaben 50 Testpersonen aller Nutzergruppen dem neuen Fahrschein-Automaten ein sehr positives Urteil. Sie empfanden das neuartige Design als Überraschung. Auch die älteren Testpersonen lobten die einfache Bedienung.

Höft & Wessel mit Sitz in Hannover und Swindon bei London wurde 1978 von zwei Studenten als Startup-Unternehmen gegründet und setzte auf den damaligen Trend der mobilen Erfassung von Daten. Heute entwickelt, fertigt und vertreibt das Unternehmen neben mobilen Lösungen weltweit Fahrkarten- Verkaufsautomaten für regionale und nationale Verkehrsbetriebe sowie Parkautomaten.

Synapticon ist ein junges Unternehmen im Bereich Embedded Systems mit Sitz im Großraum Stuttgart. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf Hard- und Software für vernetzte Systeme mit intensivem Sensor- und Aktoreinsatz. Kunden profitieren von der interdisziplinären Kompetenz des Unternehmens durch flexible Produkte sowie individuelle Lösungen in den Bereichen Robotik, autonome Fahrzeuge, industrielle Automatisierung, Sondermaschinen und Internet der Dinge.

Ihr Ansprechpartner bei BUSSE:
Evamaria Plehn, User Interface Designerin
Tel. +49 (0) 73 08 / 81 14 99 77
plehn@busse-design.com

Ihr Ansprechpartner bei Synapticon:
Nicolai Ensslen, Geschäftsführer
Tel. +49 (0) 7335 / 18 69 99 0
nensslen@synapticon.com

Ihr Ansprechpartner bei Höft & Wessel:
Joachim Wilde, F&E Product Development
Tel. +49 (0) 511 / 6102 254
wil@hoeft-wessel.com

Zurück

BUSSE Design+Engineering GmbH
Nersinger Straße 18
89275 Elchingen
Germany

Fon +49 (0) 7308 811 499 0
Fax +49 (0) 7308 811 499 99
info@busse-design.com

WELCHES THEMA INTERESSIERT SIE?

Wir sind gespannt auf Ihr Projekt und freuen uns

Über Ihren Anruf:

07308 811 499 0


Gerne nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf:

Was möchten Sie tun?

 
Rückruf anfordern
Nachricht senden
Anrede*
Name*
Firma*
Telefon*
 
Bitte füllen Sie die markierten Felder korrekt aus.
* Pflichtfelder
KONTAKT